Yuki liest! Und alle lesen mit.

„Yuki liest!“ fördert Lesen und stellt Kinder- und Jugendbücher vor.

Workshops mit „Yuki liest!“

Bild zu den Workshops des vereins "Yuki liest!"

Workshops von Yuki liest!

In der sorgfältigen Zusammenstellung unser Kinder- und Jugendbuchausstellungen zu besonders interessanten und wichtigen Themen steckt viel Zeit und Nachdenken. Auch die Entwicklung der Rollenspiele und Übungen zu den Themen „Demokratie“ und „Konfliktlösung“ haben uns lange beschäftigt. Viele Erfahrungen dafür konnten wir in den letzten Jahren bei unseren Aktivitäten in der Alphabetisierung, der Lernbegleitung, der Lese-Arbeit mit Kindern und Jugendlichen sammeln. Wir haben – als Anregung und Ideenpool – und aufbauend auf unseren bisherigen Projekte die folgenden Workshops entwickelt und würden sie gerne gemeinsam mit Ihnen umsetzen.

Schulen

Wir glauben darum, dass es schade wäre, wenn wir diese Erfahrungen nicht in anderen Projekten weitergeben und damit eine größere Öffentlichkeit erreichen können. Deshalb haben wir uns an den KulturKontakt Austria des Bundesministeriums für Bildung gewandt und wurden zum Come Together in Wien am 26. September 2017 eingeladen.

Wenn Sie Interesse an einer Zusammenarbeit haben und Lehrerin oder Lehrer sind, dann können Sie direkt mit dem KulturKontakt Austria (www.kulturkontakt.or.at) sprechen und sich über die Möglichkeiten einer Zusammenarbeit mit uns im Rahmen der Schule informieren. Gerne können wir vorher über ein mögliches gemeinsames Projekt sprechen und ein Konzept ausarbeiten.

Privatpersonen und Vereine

Wenn Sie als Privatperson, als Verein oder im Rahmen einer anderen Einrichtung an einer Zusammenarbeit mit uns interessiert sind, dann nehmen Sie bitte direkt mit uns Kontakt auf.

Die Kosten richten sich dabei nach dem jeweiligen Aufwand für die Vorbereitung und Durchführung des Projekts, der Dauer und der Anzahl der beteiligten Personen. Wir gehen dabei natürlich von den im Bildungsbereich üblichen Tagessätzen aus, sodass alles im überschaubaren Bereich bleibt.

Förderung und Sponsoring

Natürlich freuen wir uns auch über Sponsoringprojekte. Sie sind eine wichtige Hilfe für unsere Leseaktivitäten im Kinderhospiz und im Pflegeheim und für unsere Leseförderprojekte in der Alphabetisierung und der Lernbegleitung.

Unsere Workshops

Der Lese-Samstag

Seit September 2015 engagieren wir uns mit unseren Lese-Samstagen in einer großen Wiener Sozialeinrichtung: Es geht darum, gemeinsam Kinderbücher zu lesen und in der Gruppe spielerisch umzusetzen, selbst einfache Bücher zu basteln und mit eigenen Texten und Zeichnungen auszugestalten oder wichtige Themen sprachlich und spielerisch umzusetzen. Dabei arbeiten wir entweder selbstständig oder zu bestimmten Anlässen mit verschiedenen Gruppen, wie der Jungschar zusammen. Ging es dabei einerseits darum, auch eine Lernbegleitung für den Spracherwerb zu bieten, und andererseits etwas Abwechslung in den Lebensalltag der Kinder zu bringen, so geht es im Kinderhospiz Netz hauptsächlich darum Kindern das Zur-Ruhe-kommen zu ermöglichen.

Gerne lesen, lernen und spielen wir auch mit anderen Kindern! Entweder als einmalige Aktion zu einem bestimmten Anlass und zu einem bestimmten Thema oder als regelmäßige Leseförderung.

Kinder- und Jugendbuchausstellungen

Bei den Tagen der Kritischen Literatur 2017 im KunstSozialRaum Brunnenpassage im 16. Wiener Gemeindebezirk haben wir, wie in den Jahren zuvor, besonders gute, lesenswerte, aktuelle Bücher ausgestellt, diesmal zu Demokratie, Menschen- und Kinderrechten. Weil Bücher zu „schwierigeren“ Themen es im Buchhandel schwer haben, wählen wir für unsere Ausstellungen gerne auch Bücher aus, die noch nicht sehr bekannt sind oder aus kleineren Verlagen stammen.

Neben dem Thema „Demokratie, Menschen- und Kinderrechte“ haben wir auch Bücher zu Flucht, Migration, Vertreibung, familiären Konflikten, Krankheit und Sterben, Natur und Wald oder der Arbeitswelt.

Allerdings kommt mit „Von Bär bis Panama!“ auch der Spaß nicht zu kurz. Wir bewältigen mit Büchern von Lindgren, Murschetz, Ungerer, Grahame und Krause, auch von weniger bekannten Autorinnen und Autoren wie Adrienne Barman und Hans Ticha, spielerisch den Alltag, mit Humor und, wenn notwendig, auch mit ein wenig Biss.

Gerne kommen wir mit einer unserer Kinder- und Jugendbuchausstellungen auch zu Ihnen. Wir können gemeinsam ein Thema entwickeln und die passenden Bücher für Ihr Anliegen zusammenstellen.

Demokratie: Immer Krach unterm Blätterdach!

Können wir Demokratie auch spielerisch üben, im Klassenzimmer ausprobieren? Wie lassen sich Konflikte gemeinsam, möglichst freundschaftlich, lösen?

Zuerst stellt „Yuki liest“ die idealen Bücher dafür vor, und dann probierten wir gemeinsam, wie wir uns ohne viel Streiten und Stress in einer schwierigen Frage einigen können, z. B. auf den Menüplan der Woche.

In diesem Workshop üben wir unsere demokratischen Verhaltensweisen und sprechen über die Menschenrechte – und ganz besonders die Kinderrechte! Weil auch Kinder Rechte haben! Den Abschluss bildet ein gemeinsam zusammengestelltes „Bulletin“ über unser neues Miteinander.

Demokratie: Fake News, falsche Informationen und richtig gute Nachrichten

Auf einem Bild ist die Straße voll von Menschen, auf einem anderen Bild von der selben Straße zur gleichen Uhrzeit am selben Tag ist fast niemand zu sehen. Was ist denn nun wahr?

Oder wie in einem Buch: Kommt der „böse“ Wolf denn wirklich, und sollen alle Tiere lieber aus dem Wald weglaufen?

Eine glaubwürdige Nachricht von einer unglaubwürdigen zu unterscheiden, fällt nicht immer leicht. Gibt es Kriterien, wie ich den Wahrheitsgehalt überprüfen kann? Und was soll ich tun, wenn ich nicht weiß, ob eine Nachricht falsch oder richtig ist? Gedanken, Anhaltspunkte und Übungen zu einem aktuellen Thema.

Lesen unter Bäumen

Nicht nur gemeinsam, auch unter Bäumen liest es sich besonders gut. Darum haben wir im Mai 2017 im Hügelpark in Hietzing einen Lesebaum ausgesucht und in einem kleinen Lesefest im Grünen gelesen, gespielt und Bücher verlost. Wir brauchen keinen Riesenwald und keinen Dschungel, auch im Park oder auf der Wiese lässt es sich gut und gerne lesen, vorlesen und gemeinsam lesen.

Wo soll denn der nächste Lesebaum stehen?

Waldlesen

Wer möchte sich auf einem Ausflug mit Kindern und Jugendlichen literarisch begleiten lassen? Wir gehen mit Ronja Räubertochter von Astrid Lindgren in den Wald oder wir suchen dort gemeinsam viele schöne „Wald-Worte“. Wir lesen und machen uns Wald-Gedanken: Was machen die Menschen am Tag und die Tiere in der Nacht im Wald? Was kommt alles aus dem Wald, und was können wir für die Natur tun?

Der Wald bietet Kindern die Möglichkeit, die Natur als Lebens- und Erfahrungsraum zu entdecken und spielerisch zu erforschen. Wir begleiten Ihre Waldwanderung gerne literarisch: Die Kinder finden neue Wörter, haben eigene Ideen und setzen sie gleich um. Und zum Schluss können wir gemeinsam unsere eigene Waldgeschichte schreiben.

Unser Ansatz

Bei all unseren Projekten mit Kindern und Jugendlichen gehen wir immer vom Medium Buch aus – wobei wir die Kinder gerne in die Auswahl der Bücher miteinbeziehen – und entwickeln daraus weitere Aktivitäten wie Schreiben, Malen und Zeichnen. Spiele und Rollenspiele vertiefen die gemeinsame Erfahrung. Beim Lesen, Vorlesen und Gemeinsam-Lesen folgen wir dem dialogischen Prinzip.