Yuki liest! Und alle lesen mit.

„Yuki liest!“ fördert Lesen und Literatur.

Yukis Zauberworte

| Keine Kommentare

Bild zur Leseaktion von Yuki im Pflegewohnheim Leopoldstadt

„Yuki liest!“ im Pflegewohnheim Leopoldstadt

Zauberworte finden – Erlebtes entdecken

Gemeinsam finden wir viele Worte wieder und entdecken damit auch schöne Erinnerungen. Wir lesen im Pflegewohnheim Leopoldstadt den Bewohnerinnen und Bewohnern und ihren Besucherinnen und Besuchern vor. Wir erzählen bekannte und unbekannte Geschichten von früher und von heute. So fliegen uns die Wörter wieder zu und mit ihnen unsere eigenen Erlebnisse und Gedanken: Worum geht es in Schuberts Liedern, was tut das Rehlein im Sommer, wie war es damals in unserer Schulzeit, worüber haben wir uns denn gefreut? Anlässe und Einladungen zum Erinnern, zum Miteinander-Sprechen, zum Nach- und Weiterdenken. Auch eine Abwechslung im Alltag, eine kleine bunte Freude und ganz viel Spaß miteinander. Ausgewählt sind schon Texte von Johann Wolfgang von Goethe, Peter Rosegger, Matthias Claudius, Theodor Fontane, Wilhelm Busch, Joseph von Eichendorff, den Brüdern Grimm, Mascha Kaléko, James Krüss, Christine Busta, Erwin Moser, Jutta Treiber, Paul Gerhard, Georg Heym, und viele andere werden noch dazukommen.

Wir bedanken uns sehr herzlich bei den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und der Direktion des Pflegewohnheims Leopoldstadt für die gute Zusammenarbeit bei unseren „Zauberworten“ und beim Krankenanstaltenverband Wien für die Kooperation.

PS: Die Lesungen im Pflegewohnhaus werden von uns langfristig vorbereitet, durchgeführt und evaluiert. Wenn Sie mit uns gemeinsam lesen möchten, dann nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf. Wir freuen uns sehr! Es ist allerdings die Berücksichtigung gewisser Regeln notwendig, und Sie sollten sich zumindest für einen Zeitraum von mindestens sechs Monaten engagieren.

Schreibe einen Kommentar