Yuki liest! Und alle lesen mit.

„Yuki liest!“ fördert Lesen und Literatur.

Bild Projekt Unsere Stadt

Unsere Stadt (MINT-Projekt des Vereins „Yuki liest!“)

| Keine Kommentare

Bild Projekt Unsere Stadt

Projekt Unsere Stadt

Unsere Stadt (MINT-Projekt des Vereins „Yuki liest!“)

Wir erforschen gemeinsam mit der 3b der VS Treustraße Bunte Schule unsere Stadt und welche Rolle wir in Zukunft in ihr spielen möchten.

Mädchen wollen Prinzessin werden, Buben Feuerwehrmann. Diese immer noch gehörte Meinung stimmt mit den Wünschen von Mädchen und Buben im Volksschulalter nicht überein. Aber: die Genderunterschiede in den MINT-Fächern werden durch Stereotype und die geschlechtsspezifische Wahrnehmung technischer Berufe sowie durch die geringere Selbsteinschätzung der Mädchen hinsichtlich ihrer Leistungen gefördert. Rollenklischees verhindern bereits in jungen Jahren, dass Mädchen sich an technische und naturwissenschaftliche Fragestellungen und Themen herantrauen („Das kann ich nicht.“). Dabei sind sie, genau wie Buben, Expertinnen für ihren Lebensraum. Besonders Mädchen ist der Bezug zu ihrer unmittelbaren Umgebung und den darin lebenden Menschen und Tieren wichtig.

Wir erforschten deshalb in einem ersten Workshop des MINT-Projekts des Vereins „Yuki liest!“ mit der 3b der VS Treustraße Bunte Schule im November 2019 zunächst ihre Orte und die Einrichtungen der Stadt. Dazu gehören nicht nur Geschäfte und Schulen, sondern auch Spitäler und die Wasserversorgung. Und auch Orte der Kunst und Kultur: Museen, Kinos, Theater und die Oper. Anschließend überlegen wir, wer in diesen Einrichtungen arbeitet und welche Qualifikationen dafür erforderlich sind. So berichten die Kinder, wer bei einem Rettungseinsatz in der Schule was machen darf.

In der aktuellen Situation im Frühjahr 2020 sind besonders die Fragen nach einer umweltverträglichen Lebensweise und danach, woher die Krise kommt, sehr wichtig. Wir holen die Kinder bei den ihnen persönlich wichtigen Fragen und Problemen ab und versuchen gemeinsam eine individuelle Zukunftsperspektive zu entwickeln. So will Anabella Tierärztin werden, Asatur in einem Zoo arbeiten, und Adem hat erkannt, dass eine funktionierende Stadt Ordnung braucht.

Wir führen das Projekt im April und Mai 2020 in einer digitalen und analogen Form fort. Mit Zeichnungen und Briefen, die die Kinder anfertigen, einander und uns schicken und dann anschließend mit uns und in der Klasse besprechen. Zum Schluss des Projekts gibt es in der Schule eine gemeinsame Präsentation. Dabei werden die frischgebackenen Ärztinnen, Lehrerinnen und Fußballer von Katharina interviewt. Katharina will Reporterin werden. Also fangen wir gleich an.

Wir freuen uns sehr über das große Interesse und bedanken uns bei den überaus aktiven Kindern, ihrer engagierten Lehrerin Larissa Džananovič BEd und bei der Direktorin Dipl-Päd. Andrea Habacher für ihr wohlwollendes Entgegenkommen.

Einen großen Dank auch an den KulturKontakt Austria/OeaD für die freundliche Unterstützung.

Bild Logo VS Treustraße Bunte Schule

Volksschule Treustraße Bunte Schule

Bild zu Kultur Kontakt Austria/OeaD

Kultur KontaktAustria/OeaD

Hier finden Sie einige Eindrücke unseres Projekts „Unsere Stadt“.

Gerne beantworten wir Ihre Frgabe. Bitte mailen Sie an lesen ([at])yuki-liest.com.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.