Yuki liest! Und alle lesen mit.

Erste mobile Kinder- und Jugendbuchausstellung in Wien und anderswo

19. Juli 2017
nach Redaktion Yuki
Keine Kommentare

Braucht der Wald Worte? (Zu Iela Mari: „Ein Baum geht durch das Jahr“)

Buchumschlag Iela Mari, "Ein Baum geht durch das Jahr"

Iela Mari, Ein Baum geht durch das Jahr

Manchmal brauchen wir nicht immer viele Worte um einen Wald oder einen Baum zu beschreiben.

In einigen Fällen kann sogar ganz auf sie verzichtet werden, und trotzdem Vieles gesagt werden.

Im Bilderbuch „Ein Baum geht durch das Jahr“ von Iela Mari Weiterlesen →

19. Juli 2017
nach Redaktion Yuki
Keine Kommentare

Im Wald sind viele Worte (Literaturseminar Wald)

Waldpädagogische Textwerkstatt für Kinder und Jugendliche. Ein Literaturseminar für Waldpädagoginnen und Waldpädagogen mit einer Kinder- und Jugendbuchausstellung.

Am 4.8.2017 hält Wolf Peterson das zweite Seminar zum Thema Literatur und Wald in der Forstlichen Ausbildungsstätte Pichl ab.

Mit dem Wald lernen Kinder und Jugendliche Weiterlesen →

5. Juli 2017
nach Redaktion Yuki
Keine Kommentare

Besondere Erwähnung für: „Die Farben des Gartens“ – „Il colori del giardino“

Malende Hände im Garten

Können wir mit Kindern ein Buch lesen und dann gemeinsam zu diesem Buch zeichnen und malen?

Diese Frage haben wir von „Yuki liest!“ uns am Nachmittag des diesjährigen Fronleichnam-Festes gestellt. Wolf hat die Geschichte „Die Farben des Gartens“ über einen Jungen und einen Garten geschrieben. Ein Junge zeichnet Weiterlesen →

19. Juni 2017
nach Redaktion Yuki
Keine Kommentare

Straßenfest „Wort-Sprache-Stimme“ am 21. Mai 2017

Demokratie-Buchausstellung Straßenfest Brunnenpassage 2017

Zuerst war er da, der Container des englischen Künstlers Jimmy Cauty. In seinem aktuellen Projekt „The Aftermath Dislocation Principle (ADP)“ zeigt er eine Welt danach: nach dem großen Crash, nach dem letzten Aufstand bleiben in einer zerstörten Stadt nur mehr Polizisten und Sicherheitsleute zurück. Niemand sonst. Es gilt kein Recht mehr und schon gar keine Menschenrechte.

Was können wir tun, damit es nicht so weit kommt“ Weiterlesen →

14. Juni 2017
nach Redaktion Yuki
Keine Kommentare

„Was machen wir nun alter Zausel?“ oder „Wie geht Demokratie?“

Bild zur Kinder- und Jugendbuchausstellung

„Demokratie? Super!“

„Was machen wir nun alter Zausel?“ fragt die Maus den König nach völlig misslungenen Wahlen. Nein, es geht nicht um die österreichische Innenpolitik. Manchmal denke ich mir aber schon, dass es gut gewesen wäre, wenn Weiterlesen →

19. Mai 2017
nach Redaktion Yuki
Keine Kommentare

Riesenkrach unterm Blätterdach am Straßenfest

Umschlagbild von Peter Engel, Riesenkrach unterm Blätterdach

Peter Engel, Riesenkrach unterm Blätterdach

Die Nachbarn spielen wieder viel zu laut Musik. Am 8. März tobt zum ersten Mal der Rasenmäher. Schon wieder gibt es Streit, weil …

Nicht nur wir Menschen, auch Vögel haben manchmal ihre Probleme mit der lieben Nachbarschaft. Bei einer Diskussion auf der Universität für Bodenkultur meinten die Studierenden, dass ihnen die langwierigen Debatten im dargestellten Buch von Peter Engel „Riesenkrach unterm Blätterdach“ gar nicht so unähnlich wie denen in ihren Wohngemeinschaften vorkämen.

Lassen wir uns also von den Vögeln vormachen, wie auch wir mit unseren eigenen Bedürfnissen und den Anliegen der Allgemeinheit klarkommen könnten.

Das werden wir morgen beim Straßenfest in Wien-Ottakring am Yppenplatz ab 14 Uhr ausprobieren.

Probieren Sie und Ihre Kinder mit. Wir freuen uns auf Sie!

Wort-Sprache-Stimme
StraßenKunstFest in Ottakring
Mit Spielen und Rollenspielen für Kinder und Jugendliche zu Demokratie und Menschenrechten.
20.5.2017, 14 bis 18 Uhr
Yppenplatz, 1160 Wien

Zum StraßenKunstFest

Zu : Peter Engel: Riesenkrach unterm Blätterdach, Lappan Verlag, Hamburg 2015. Alle Rechte beim Verlag.

11. Mai 2017
nach Redaktion Yuki
Keine Kommentare

„Morgen ist Freitag.“ (Demokratie-Buchausstellung)

Cover von Julie Zeh und Dunja Schnabel: Jetzt bestimme ich!

Julie Zeh und Dunja Schnabel: Jetzt bestimme ich!

„Morgen ist Freitag.“ – „Schön, dann ist das Wochenende nicht mehr weit.“

„Ja und wir wollten zur Krilit.“ – „Was, morgen beginnt die Krilit?“

„Ja und wir wollten uns die Bücher anschauen.“ – „Aber wir wollten doch Weiterlesen →

10. Mai 2017
nach Redaktion Yuki
Keine Kommentare

Bäume, Kinder und Bücher bei der Eröffnung des ersten Lesebaums von Yuki

Bild vom Lesebaum

Der Lesebaum von Yuki

Den offiziellen Segen für unseren Lesebaum hatten wir, wie bereits berichtet, erhalten. Das schöne Wetter am Samstag, den 6. Mai 2017 tat sein übriges dazu. So wurde es eine Weiterlesen →

9. Mai 2017
nach Redaktion Yuki
Keine Kommentare

Keine Angst!

Bild zu Chris Wommel, Keine Angst vor Ungeheuern!

Chris Wommel, Keine Angst vor Ungeheuern!

Ist es Ihnen auch schon einmal passiert? Sie wurden ein „Trottel“ geheißen, einen „Deppen“ hat man Sie geschimpft“, oder waren Sie vielleicht als Kind der „Klassendodo“?

Ja? Das ist wirklich schlimm. Genauso schlimm ist es Michel ergangen, und er wurde noch viel Schlimmeres genannt.

Dann kam auf einmal Weiterlesen →

5. Mai 2017
nach Redaktion Yuki
Keine Kommentare

Was brauchen wir alles zum Lesen? Und was für einen Lesebaum?

Bild zu Yukis Lesebaum!

Yukis Lesebaum!

Wir haben bereits fürs Lesen und den Lesebaum:

  • Kekse und einen Guglhupf, beides bringen Manuela und Ursula mit
  • kleine Kastanienbäumchen, die als persönliches Lesebäumchen mit nach Haus genommen werden können, von Wolf.
  • ein tolles Schild für den Baum, von Saskia gezeichnet
  • Schnüre, Dekoration, Lose für Buchgewinne von Agathe und uns allen.

Da fehlt doch noch etwas ganz Wichtiges? Natürlich, die Bücher. Wir bringen viele schöne Bücher mit. Und das Wichtigste: die Leserinnen und Leser! Damit kommen Sie ins Spiel, und wir freuen uns sehr auf zahlreiche Mitleserinnen und Mitleser.
Den offiziellen Segen haben wir inzwischen auch bekommen. Das Stadtgartenamt findet unsere Aktion „lieb“, und die Hietzinger Bezirksvorsteherin, Frau Mag. Silke Kobald, kommt sogar zur Einweihung.
Also lesen wir im Park, und wenn es regnen sollte, dann lesen wir eben unter Bäumen und Schirmen. So wie Fanny und Fred in dem wunderbaren Buch „Fanny im Regenglück“ von Cinta Villalobos.
Vielen herzlichen Dank für Ihr Interesse, und vielleicht bis morgen!
PS: Es fehlt noch etwas … aber vielleicht ist es schon da? (Die ersten drei richtigen Antworten bei der morgigen Eröffnung des Lesebaums erhalten ein kleines Lesebüchlein. Viel Glück!)

Cinta Villalobos: „Fanny im Regenglück“, atlantis (Zürich) 2015

Das Buch von Cinta Villalobos: „Fanny im Regenglück“ ist im Verlag atlantis bei Orell Füssli erschienen: