Yuki liest! Und alle lesen mit.

„Yuki liest!“ fördert Lesen und Literatur.

16. Januar 2020
von Redaktion Yuki
Keine Kommentare

Unterm Birnbaum

Bild zur Leseaktion von Yuki im Pflegewohnheim Leopoldstadt

„Yuki liest!“ im Pflegewohnheim Leopoldstadt

Theodor Fontane wird 200! Wir feiern seinen Geburtstag und das neue Jahr im Pflegewohnhaus Leopoldstadt auf der Station Riesenrad mit seinem Neujahrsgedicht. Mit Aphorismen, Gedichten und seiner Ballade „John Maynard“ als Bildergeschichte vorgetragen von Laura Hiermann und Wolf Peterson. Natürlich kommt auch „Herr von Ribbeck auf Ribbeck im Havelland“ auf Besuch.

Dazu spielen wir Musik von Terje Isungset, Johannes Brahms, Joseph Eybler, Stephan Sulke und Georg Ringswgandl.

Ihnen Allen ein frohes Neues Jahr!

30. Dezember 2019
von Redaktion Yuki
Keine Kommentare

Es lebte einst …

Bild Yuki und das Krokodil

Yuki und das Krokodil

es lebte einst
ein krokodil am nil
dann zog es nördlich weiter
und macht jetzt alle froh und heiter

So ist das mit den Krokodilen. Kaum sind sie hier sind sie auch schon dort. Wir haben uns aber gleich angefreundet und nun lebt das Weihnachtskrokodil beim kleinen Ilyia.
Alles Gute für das Neue Jahr wünscht Ihnen
Yuki, der Weihnachtsbär und das Krokodil!

16. Dezember 2019
von Redaktion Yuki
Keine Kommentare

Yuki und der Weihnachtsbär

Bild zur Leseaktion von Yuki im Pflegewohnheim Leopoldstadt

„Yuki liest!“ im Pflegewohnhaus Leopoldstadt

Allen Unkenrufen zum Trotz: Es gibt ihn, den Weihnachtsbären. Yuki hat uns ihr Erlebnis mit dem Weihnachtsbär erzählt und Laura Hiermann und Wolf Peterson lesen ihre Geschichte im Rahmen der diesjährigen Weihnachtsfeier auf der Station Riesenrad im Pflegewohnhaus Leopoldstadt.

Dazu spielen wir besinnliche und vorweihnachtliche Musik von Alma, Nat King Cole, Eric Clapton, Ilkka Kuusisto und Jaakko Haavio und natürlich Otto Lechner und Klaus Trabitsch.

Ihnen Allen ein schönes Fest und einen guten Rutsch ins Neue Jahr!

9. Dezember 2019
von Redaktion Yuki
Keine Kommentare

Wenn Tiere flüchten müssen …

Bild Cover Die Flucht

Landwehr: Die Flucht

Das große Feuer ist unerbittlich. Es rafft Bäume und Sträucher, große und kleine Tiere hinweg und treibt diejenigen, die es nicht erwischt, unerbittlich vor sich her. Sie müssen fliehen, alles liegen und stehen lassen, und die, die zu alt und zu schwach sind, bleiben zurück. Ob sie sie jemals wiedersehen werden?

Das kommt Ihnen bekannt vor. Ja, das soll es auch. Das wollen Sie nicht mehr hören? Warum eigentlich nicht?
Kerstin und Lisa Landwehrs Buch „Die Flucht“ ist eine Parabel auf den plötzlichen Verlust von Heimat, auf die unfreiwillige Flucht, auf ungern erlebte Abenteuer. Auf Freundschaft und auf Vertrauen und darauf, wie wir alle sie gewinnen können. Weiterlesen →

5. Dezember 2019
von Redaktion Yuki
Keine Kommentare

Europa geht baden

Bild Cover Zeichnen für ein Europa

Zeichnen für ein Europa

Die Diskussion ist lang und wird ebenso lange heftig geführt. Dürfen in einem Buch, das womöglich Kinder in die Hand bekommen, nackte Frauen abgebildet sein? Ole Könneke hat sich im Buch „Zeichnen für ein Europa“ mit einem Vorwort von Axel Scheffer (Sie wissen schon, der mit dem Grüffelo, er hat vor zwei Jahren auch einen wunderbaren Brüsselo gezeichnet) auf Seite (ach nein, Seitenangaben gibt es in dem Buch nicht), also er hat sich diese Frage gestellt. Und durch die Verwendung eines Federkiels gelöst. Ach, und wo findet man schon 45 lustige, kluge, schöne, witzige Bilder zu Europa, in die man am liebsten hineintreten würde? Unter anderen von der wunderbaren Judith Kerr.

Am besten wäre für uns alle Weiterlesen →

28. November 2019
von Redaktion Yuki
Keine Kommentare

Ein kleines Mädchen

Bild Yuki Kürzestvideo mit Antonia und Julischka

Kürzestvideo mit Antonia und Julischka

Antonia und Julischka im Video von Yuki „Ein kleines Mädchen“

Es gibt ein neues Video von „Yuki“:

Ein kleines Mädchen. Haiku nach Issa
Von Wolf Peterson und Mohammad Shakeri
Mit Antonia und Julischka

Das Besondere: es ist ein Kürzestvideo mit 12 Sekunden und einem japanischen Haiku nachempfunden.

Aber sehen Sie bitte selbst:

Link zum Video

Vielen Dank unseren beiden Hauptdarstellerinnen!

Wer war Kobayashi Issa?

Kobayashi Issa zählt zu den vier bekanntesten japanischen Haiku Dichtern. Haiku sind dreizeilige Gedichte bestehend aus 5, 7 und dann wieder 5 Silben.

Issa wurde 1763 in Japan geboren und verließ bereits mit 14 Jahren nach dem Tod seiner Mutter und Großmutter seine Heimatstadt, um Haiku zu lernen. Nach einem langjährigen Erbschaftsstreit mit seiner Stiefmutter kehrte er in seinen 40ern in seinen Heimatort zurück. Sein Leben verlief mit dem Tod seiner ersten Frau und ihren drei Kindern, einer zweiten gescheiterten Ehe und existentiellen Schicksalsschlägen weiterhin tragisch. Bis zu seinem Tod 1828 schrieb Issa über 20 000 Haiku, die sich unter anderem mit der Natur, kleinen Lebewesen, aber auch den menschlichen Verhaltensweisen auseinandersetzen. In seinem, in deutscher Übersetzung erschienenen Buch „Die letzten Tage meines Vaters“ verband er Lyrik und Prosa.

Zum Weiterlesen:
Kobayashi Issa: Die letzten Tage meines Vaters. Übersetzt von G. S. Dombrady. Mainz: Dieterich’sche Verlagsbuchhandlung 1985.

Über Kobayashi Issa:
https://en.wikipedia.org/wiki/Kobayashi_Issa
https://www.poetryfoundation.org/poets/kobayashi-issa

25. November 2019
von Redaktion Yuki
Keine Kommentare

Fuhr Onkel Tobi mit der Lokomotive?

Bild Kind liest am Vorlesetag im PLE

Kind liest am Vorlesetag im PLE

Am „Großen Vorlesetag“ war Onkel Tobi* im Pflegewohnhaus Leopoldstadt zu Gast. Losgefahren ist er mit der 3 A und 3 B von der NMS Staudingergasse und hat viele Dinge des täglichen Lebens besorgt. Warum? Bald kommt die kalte Jahreszeit und da ist es gut, eine Schüssel für die Äpfel zu haben, einen Regenschirm für Liese und der Bauer Kregel brauchte ein paar Bretter zum Ausbessern seiner Scheune.
Uns hat es sehr großen Spaß gemacht, Weiterlesen →

18. Oktober 2019
von Redaktion Yuki
Keine Kommentare

„Die alte Lokomotive“ am österreichischen Vorlesetag

Ichisaburo Sawai „Die alte Lokomotive“

Ichisaburo Sawai „Die alte Lokomotive“

Am 18. November 2019 ist der „Große österreichische Vorlesetag“. In der NMS Staudingergasse veranstalten wir zuvor mit den Schülerinnen und Schülern der 3A und 3B einen Kreativ-Workshop über das Alter und das Älterwerden. Dann lesen und sprechen wir am 18. November 2019 mit den Bewohnerinnen und Bewohnern des Pflegewohnhauses Leopoldstadt. Miteinander sprechen, gegenseitiges Kennenlernen, Berührungsängste abbauen und die freundlicherweise vom Pflegewohnhaus gereichten Süßigkeiten genießen: So schön ist Lesen!

Mit dem Buch von Weiterlesen →

17. Oktober 2019
von Redaktion Yuki
Keine Kommentare

MINT statt PINK!

Mädchen interessieren sich für Natur und Technik.©

Wir sind davon überzeugt: Mädchen interessieren sich für Natur und Technik. Warum endet das Interesse aber zumeist ab einem Alter von 14 bis 16 Jahren?

Vielleicht weil,

  • naturwissenschaftliche Themen und Informatik fast ausschließlich aus der „Buben-Perspektive“ demonstriert und bearbeitet würden
  • in Deutschland, dies gilt wohl auch für Österreich, die Mehrzahl der befragten Schülerinnen und Schüler angeben, dass sie in den MINT-Fächern ausschließlich Männer als Unterrichtende haben
  • die Motivation in der Familie fehlt, dass sich Mädchen mit Technik beschäftigen
  • es vielleicht zu wenige Role-Models aus der Wissenschaft gibt?

Weiterlesen →

3. Oktober 2019
von Redaktion Yuki
Keine Kommentare

Die „Europa“ und wir

Bild Bild Workshop Yuki UNHCR 2019 lesende Kinder

Lesende Kinder beim UNHCR- Workshop 2019

Unsere Workshops zur Europa und ihrer Reise (oder war es eine Entführung oder sogar Flucht?) fanden großes Interesse. Manchmal war es nicht ganz leicht, darüber zu sprechen. Aber sie konnten die Bücher natürlich selbst auswählen und lesen und danach ging vieles leichter.
Nehmen wir eigentlich einen Zahnputzbecher Weiterlesen →